Museumsmarkt am 10. September 2016 ab 11 Uhr

ferkel2Am 10. September 2016 von 11 – 18 Uhr wollen wir mit allen Bürgern 480 Jahre Fleckenrechte Lauenau feiern.

Freuen Sie sich auf einen Markt mit kulinarischen, regionalen und notalgischen Angeboten. Genießen Sie frisch gebackenes Brot vom Backwagen der Bäckerei Scheer, leckeren Kuchen und frisch gebrühten Kaffee. Auch junge Besucher werden sich auf der Wiese neben dem Heimatmuseum wohl fühlen: Eine Strohburg lädt zum Toben ein und historische Spiele werden Jung und Alt begeistern.

Im 16. und 17. Jahrhundert wurden Märkte auch Schweinemarkt genannt, denn hier wurden junge Ferkel verkauft. Einem Anbieter unseres Marktes sind die Ferkel entlaufen und diese müssen rund um das Museum gesucht werden.

Die Fleckenrechte bestanden aus dem Markt- und Brauchrecht, sowie aus der niederen Gerichtsbarkeit. Die Termine der Märkte wurden im Voraus festgelegt. Der letzte Termin eines Jahres war jedoch der Montag nach Maria Geburt. Dieses Jahr wäre dies der 12. September – ein Montag. Damit Sie alle daran teilnehmen können, wird der Markt am Samstag davor, dem 10. September abgehalten.

Fleckenmuseum wegen Sanierungsarbeiten geschlossen

Das Fleckenmuseum in Lauenau bleibt vorerst wegen Sanierungsarbeiten geschlossen. Im hinteren Bereich des Museums wird der Fussboden ausgetauscht. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis zum Straßenfest abgeschlossen sein.

Sonderführungen sind trotz der Arbeiten in vorheriger Absprache möglich. Melden Sie sich hierfür einfach bei Jürgen Schröder (Tel. 05043 1844).

Himmelfahrt 2016

Wieder einmal jährt sich der Vatertag. Traditionell treffen sich an Himmelfahrt viele Wandergruppen auf der Lichtung vor dem Bergwerk. Bei einer Bratwurst, einem leckeren Kaltgetränk, sowie Kaffee und Kuchen wird sich rege ausgetauscht und vom anstrengendem Aufstieg erholt.

Bei Sonnenschein waren dieses Jahr viele Gruppen mit und ohne Bollerwagen im Deister unterwegs. Für eine Abkühlung sorgten die Stollnführungen, bei der sich Interessierte über die Kohleförderung im Deister informieren konnten.

Jahreshauptversammlung 2016

Wir laden zur Jahreshauptversammlung am Samstag, den 30. Januar 2016 um 18:00 Uhr im Vereinsheim des MGV Lauenau im CASALA-Gewerbepark in Lauenau ein.

Tagesordnung

Begrüßung und Feststellen der ordnungsgemäßen Ladung und Genehmigung der Tagesordnung
Ehrung der Verstorbenen
Grußworte der Gäste
Auslegung und Genehmigung des Protokolls der JHV 2015
Jahresbericht des Vorsitzenden
Kassenbericht
Kassenprüfungsbericht
Bericht der Eisenbahnfreunde Süntelbahn
Aussprache und Entlastung des Vorstandes und des Kassenwart
Neuwahl des geschäftsführenden Vorstandes
– Vorsitzender
– 2. Vorsitzender
– Kassenwart
– Schriftführerin
Neuwahl eines Kassenprüfers
Geplante Aktivitäten in 2016
Verschiedenes
Wir freuen uns schon heute auf Ihre Teilnahme und verbleiben mit heimatlichen Grüßen.

Der Vorstand

Sonderausstellung öffnet nochmals am 13.12.2015

Fast 200 Besucher schauten sich am vergangenen Wochenende die Sonderausstellung „CASALA Weihnachtsfeiern – Erinnerungen“ an. Es wurden viele Erinnerungen geweckt und ausgetauscht. Immer wieder wurde die Frage gestellt, ob die Pforten des Fleckenmuseums in der Weihnachtszeit nochmals öffnen könnten. Kurzentschlossen wird die Ausstellung nochmals am kommenden Sonntag, den 13. Dezember öffnen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Sonderausstellung: CASALA Weihnachtsfeiern – Erinnerungen

18f*** Sonderausstellung ***
*** 05. und 06. Dezember 2015 im Fleckenmuseum in Lauenau ***
Pünktlich zum Nikolaustag ermöglicht der Heimatverein Lauenau einen weihnachtlichen Blick zurück in die 40er und 50er Jahre.

CASALA war damals Lauenaus größter Arbeitgeber. Kein anderes Unternehmen in Lauenau beschäftigte so viele Mitarbeiter wie der Möbelhersteller, der seine Produkte in die ganze westliche Welt lieferte. Seit Ende der 30er Jahre lud „Chef Sasse“ die Kinder seiner vielen Mitarbeiter zu Weihnachtsfeiern ein. Ab Anfang der 50er Jahre kamen dazu über 700 Kinder aus Lauenau und Umgebung zusammen, als Tochter Margret Grönemeyer diese Tradition fortsetzte. Aufgeteilt auf 3 Nachmittage wurden alle Kinder und Ihre Mütter oder Großmütter in die Lauenauer Turnhalle eingeladen (die Väter arbeiteten ja noch). Warum die Kinder alter Casalaner von den Weihnachtsfeiern der Firma auch heute noch schwärmen, das zeigt der Heimatverein mit viel Liebe zum Detail in seiner Sonderausstellung.

Lassen Sie sich in die Zeit der 40er und 50er Jahre entführen. Vielleicht entdecken Sie sich oder Ihre Freunde auf den ausgestellten Bildern? Oder Sie erinnern sich an das damalige Holzspielzeug?  Nehmen Sie noch einmal Platz im Holzgestühl der damaligen Turnhalle, in der die Weihnachtsfeiern stattfanden. Es gibt viel zu entdecken – versprochen!

Die Sonderausstellung findet am 05. und 06. Dezember im Fleckenmuseum in Lauenau von 14 bis 19 Uhr statt. 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Einladung zum Terrassenfest

Der Heimatverein lädt zum Terrassenfest ein:

AM: Samstag, den 19. September
AB: 14 Uhr

Bei leckerem Kaffee und Kuchen wollen wir gemeinsam die Herbstsonne auf der Terrasse des Fleckenmuseums genießen.Wir freuen uns über viele Besucher!

Terrassenfest des Heimatvereins in Lauenau

Einladung zum Terrassenfest des Heimatvereins in Lauenau

Himmelfahrt am Feggendorfer Stolln

Himmelfahrt am Feggendorfer Stolln ist für viele in der Samtgemeinde ein festes Ausflugsziel. Auch in diesem Jahr war die Lichtung vor dem Zechenhaus wieder gut besucht.

Bei Bratwurst, Kaltgetränk, Kuchen und Kaffee wurde sich getroffen und ausgetauscht. Viele der Besucher informierten sich auch über die Entwicklungen des Feggendorfer Stollns, der seine Pforten geöffnet hatte. Mit Helm und Geleucht ausgestattet konnten interessierte Besucher die bisher geleitete Arbeit im Stolln bewundern.

April, April

Was als gelungener Aprilscherz begonnen hatte, wurde zur ersten lustigen Grillstunde beim Heimatverein Lauenau.

Ob es daran lag, daß vorher noch recht stürmisches Wetter war oder ob die meisten Leser des Schaumburger Wochenblattes ganz klar den Aprilscherz erkannt hatten, läßt sich nicht genau beantworten. Auf jeden Fall fanden sich neben dem Vorstand des Heimatverein noch einige Freunde und Nachbarn ein, die sich die Gaudi nicht entgehen lassen wollten. Der Heimatverein hatte am 1. April nach 80 Freiwilligen gesucht, die den Umfang der Süntelbuche abstecken sollten. So entstand auf jeden Fall schöne Erinnerungsfotos vor der Süntelbuche und beim Grillen. Allen Beteiligten und Gästen erlebten eine gemütliche Stunde und die erste Grillwurst des Jahres. Beim Weggehen waren sich alle einig: „Wir sagen einfach, es sind 82,40m“

[Text: Jürgen Schröder, Fotos: Hermann Fleischhauer]

   

 

Freiwillige Helfer gesucht – Vermessung der Lauenauer Süntelbuche

Das Ziel, die Lauenauer Süntelbuche als „Champion Tree“ der Deutschen Dendrologischen Gesellschaft zu erklären, ist noch nicht erreicht. Ende Januar war der Baum bereits einmal vermessen worden. Der Kronenumfang konnte dabei jedoch nicht genau festgestellt werden. 


Deshalb soll nun ein zweiter Versuch unternommen werden. Gemeinsam mit Experten und freiwilligen Helfern will der Heimat- und Museumsverein am Mittwoch vor Ostern, um 18 Uhr mit einem langen Seil endgültig Klarheit gewinnen. Dafür müssen mindestens 80 Personen zur Verfügung stehen, die eine Menschenkette rund um die äußersten Enden der Krone bilden und dabei das Seil halten. Sobald der daraus gebildete Kreis durch Experten anerkannt wurde, kann das Seil in seiner vollen Länge im Volkspark gespannt und vermessen werden. Da der Baumumfang auf ca. 80 Meter geschätzt wird,  sind ca. 60 – 80 Personen notwendig.