Schorsenbummel 2008

Das Potenzial der Georgstraße in Hannover wurde schon von König Georg III erkannt. Denn dieser bezuschusste den Bau bereits 1787 mit 500 Talern. Der Prachtboulevard diente auch ihm als Flaniermeile. Diese Tradition wurde in den 20er und 30er Jahren des letzten Jahrhunderts von Gymnasiasten, Studenten, wohlhabenden Bürgern und dem Adel fortgeführt. Heute wird diese Art des „sehen und gesehen werdens“ mit dem Schorsenbummel gedacht.

Seit 1981 wurde der Schorsenbummel von den Geschäftsleuten und der Stadtverwaltung ins Leben gerufen. An fast allen Sonntagen von Mai bis September konnte man auf der Georgstraße Kleinkunst und Musik erleben. Mike Gehrke organisierte und finanzierte, bis zu seinem plötzlichen Tod im Jahre 2004, mit der „Interessengemeinschaft Opernkreis“ als AG den Schorsenbummel.

Traditionell beteiligte sich der Heimatverein Lauenau seit Jahren am Schorsenbummel in Hannover.

 

 

Terrassenfest 2013

Seit mehreren Jahren bietet der Heimatverein für Freunde des Heimatvereins ein Terrassenfest an. Auch in diesem Jahr kamen übert 80 Interessierte und genossen das herbstliche Wetter auf der Terrasse des Fleckenmuseums bei leckerem Kaffee und Kuchen.

Wir danken allen Besuchern für ihr kommen und natürlich auch für die Kuchen- und Geldspenden. Wer das Terrassenfest in diesme Jahr verpasst hat, erhält auf den folgenden Bildern einen kleinen Eindruck.